Rückenschmerzen im mittleren Rücken

Rückenschmerzen im mittleren Rücken

Während Schmerzen des Nackenbereichs und Schmerzen im unteren Rücken hinsichtlich ihrer Lage und der Ursachen klar definiert sind,1,2 sind Rückenschmerzen im mittleren Rücken aus Sicht der Fachleute nicht ganz so klar definiert.

Um für diesen Artikel einen eindeutigen Begriff zu verwenden, stellen für uns alle Rückenschmerzen oberhalb des Rippenbogens aber unterhalb des Nackenbereichs Schmerzen des mittleren Rückens dar (die genauen Lagebezeichnungen kannst Du in den jeweiligen Artikeln finden).

So stellen dann im wesentlichen Schmerzen der Brustwirbelsäule die „Schmerzen des mittleren Rückens“ dar. 3

Ärzte verwenden für diese Beschwerden auch häufig die Bezeichnung „BWS-Syndrom“, oder den ICD-10 Code  „M54.6“, der beispielsweise auf Überweisungsscheinen oder Arztbriefen zu finden ist.

Im folgenden Artikel möchten wir auf der Basis aktuellen medizinischen Wissens eingehen auf:

  • Die Besonderheiten der Brustwirbelsäule und von Schmerzen der Brustwirbelsäule
  • Wie Schmerzen der Brustwirbelsäule diagnostiziert werden können
  • Welche Ursachen Schmerzen des mittleren Rückens und der Brustwirbelsäule zu Grunde liegen können
  • Wie Schmerzen des mittleren Rückens und der Brustwirbelsäule behandelt werden können

Besonderheiten bei Schmerzen des mittleren Rückens

Schmerzen des Brustwirbelsäulenbereichs/mittleren Rückens sind deutlich seltener als Schmerzen des Nackens oder des unteren Rückens. Fachleute gehen davon aus, dass dies daran liegt, dass die Brustwirbelsäule durch den Brustkorb und die Rippen gut fixiert ist und deshalb weniger beweglich ist. 4,5

Rückenschmerzen im mittleren Rücken treten vergleichsweise häufiger bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen als Schmerzen des unteren Rückens und des Nackenbereichs. Hier werden als Erklärungen unter anderem die Veränderungen der heranwachsenden Wirbelsäule aber auch schwere Rucksäcke herangezogen. 6

Schmerzen des mittleren/oberen Rückens haben noch seltener als Rückenschmerzen in anderen Bereichen eine Ursache, die einer Operation bedarf. 4

Diagnose bei mittleren Rückenschmerzen

Wie generell bei allen Rückenschmerzen gilt auch bei Schmerzen des mittleren und oberen Rückens das Arzt-Patientengespräch sowie wie gezielte Untersuchung als der wichtigste Beitrag zur Erstellung einer Diagnose. Dies gilt trotz aller anatomischen Besonderheiten dieser Region (wie beispielsweise der Tatsache, dass auf Höhe der Brustwirbelsäule auch Gelenke zwischen Rippen und den Wirbeln vorhanden sind). 7

Wie auch bei anderen Wirbelsäulenabschnitten gilt auch im Bereich der Brustwirbelsäule, dass bildgebende Verfahren nicht automatisch nötig sind, sondern die Notwendigkeit sich erst aus dem Gesamtbild des Arzt-Patienten-Gesprächs und der Untersuchung ergibt. Insgesamt sollten diese Verfahren ausgewählten Fällen vorbehalten bleiben, da sie nicht selten Veränderungen zeigen, welche zwar nicht die Schmerzen bedingen aber Betroffene verunsichern. 8

Ursachen von Rückenschmerzen im mittleren und oberen Rücken

Auch hier gibt es große Gemeinsamkeiten mit Schmerzen im Bereich des Nackens oder auch des unteren Rückens. Die entscheidende Gemeinsamkeit besteht in der Tatsache, dass auch Schmerzen des mittleren und oberen Rückens in aller Regel keine dringend behandlungsbedürftige Ursache haben.

Häufige Ursachen von Rückenschmerzen des mittleren und oberen Rückens stellen vor allem folgende Faktoren dar 9:

  • Schlechte Haltung: Häufig werden Schmerzen des mittleren und oberen Rückens mit einer nach vorne gebeugten Haltung von Kopf und Schultern in Verbindung gebracht oder auch langem Sitzen mit einseitiger Körperhaltung und dem damit verbundenen Bewegungsmangel.
  • Unpassende Technik beim Heben schwerer Lasten oder Überlastung gelten ebenso als Ursachen.
  • Auch Schmerzen nach einem (meist kleinen) Unfall gelten als eine häufige Ursache für Schmerzen des mittleren und oberen Rückens. Diese sollten natürlich dringlich medizinisch abgeklärt werden.

Seltenere Ursachen für dieses Beschwerdebild umfassen Gelenkabnutzung und Entzündung der Wirbelsäule, Bandscheibenvorfälle, spontan entstehende Knochenbrüche der Wirbel (typischerweise bei Osteoporose oder anderen Krankheiten, die mit einer verminderten Knochendichte einhergehen), oder aber auch sogenannte myofasziale Schmerzsyndrome (wie zum Beispiel die sogenannte Fibromyalgie).

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche andere Ursachen im Bereich der Wirbelsäule. Auch Schmerzen mit Ursache im Bereich der Organe des Brustkorbs sind möglich, weshalb diese Beschwerden auch ärztlich abgeklärt werden sollten.

Behandlung bei Rückenschmerzen im mittleren Rücken

Bei der Mehrzahl von Patienten liegt wie erwähnt auch nach ärztlicher Abklärung bei Schmerzen im Bereich des mittleren und oberen Rückens keine behandelbare Ursache vor.

Sollte die medizinische Abklärung eine behandelbare Ursache ergeben, wird in der Regel diese im Vordergrund der Behandlung stehen.

Für die sogenannten unspezifischen Schmerzen, also alle ohne eine konkrete Ursache, des mittleren Rückens gelten im wesentlichen die folgenden Empfehlungen wie bei Nackenschmerzen oder Schmerzen des unteren Rückens.

Kurzfristig wirksame Maßnahmen können Wärmetherapie, frei verkäufliche Schmerzmittel oder auch ein wenig Bewegung beinhalten. 10

Bei länger dauernden Beschwerden werden von Ärzten häufig auch Bewegungstherapie, verschreibungspflichtige Medikamente oder auch psychologische Behandlungen verordnet. 11

Bessern sich die Beschwerden trotz intensiver Behandlung auch über mehrere Monate nicht, raten Experten- wenn keine behandelbare Ursache besteht- zur sogenannten multimodalen Therapie, die aus einer Kombination aus Krankengymnasrik, ärztlicher Behandlung und psychologischer Hilfe im Umgang mit den Schmerzen besteht. 12

 Zur Vorbeugung aller Rückenschmerzen, auch im Bereich des mittleren und oberen Rückens wird vor allem aber eines empfohlen: ein aktiver Lebensstil mit geeigneter Bewegung. 13-16

Dabei kann man optimal von der Kaia Rückentraining App unterstützt werden. Sie ist von Spezialisten entwickelt und bietet Dir ein Training, welches auf Basis der multimodalen Schmerztherapie entwickelt wurde. Mit einem 15 minütigen, individualisierten  Training am Tag kannst Du gezielt gegen Deine Rückenschmerzen im mittleren Rücken vorgehen und beugst langfristig erneutes Auftreten von ihnen vor. Probier es aus und lade Dir die App hier herunter.

Kaia - Die Medizin-App gegen Rückenschmerzen