Rückengesundheit

Im Alltag lauern viele versteckte Fallen, die unsere Rückengesundheit gefährden.

Das liegt vor allem daran, dass sich der Alltag des modernen Menschen in den letzten Jahrhunderten sehr stark gewandelt hat. Unsere Vorfahren waren permanent in Bewegung, immer auf der Suche nach Nahrung und Zuflucht.

Heute verbringen die meisten Menschen einen Großteil Ihres Lebens im Sitzen. Das Problem dabei ist, dass der Körper Muskulatur zurückbildet, die er nicht gebraucht. So destabilisiert sich Schritt für Schritt die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule und der Rücken wird anfällig für Instabilitäten und Schmerzen.

Durch ungünstiges Verhalten im Alltag verstärken sich Fehlhaltungen. In handwerklichen Berufen mit schwerer körperlicher Tätigkeit entstehen ebenfalls Fehlhaltungen durch ungünstige Bewegungen oder eine kontinuierlich ungünstige Körperhaltung.

Hier findest Du wichtige Informationen und Tipps, wie Du im Alltag Deinen Rücken gesund halten kannst.

Ergonomisch arbeiten

Wir haben es bereits angesprochen: Eine ungünstige Belastung des Rückens im Arbeitsalltag ist eine der Hauptursache für die Entstehung von Rückenschmerzen.

Dabei gibt es einfache Tricks und kleine Verhaltensänderungen, um den Arbeitsalltag deutlich rückenfreundlicher zu gestalten.

Die Ergonomie beschäftigt sich mit der Frage, wie die Gegenstände im Alltag, zum Beispiel der Schreibtischstuhl oder der Schreibtisch, unsere Körperhaltung beeinflussen.

Auch das Maß an Bewegung im Alltag spielt eine entscheidende Rolle, ob der Rücken gesund bleibt.

Im folgenden Artikel erfährst Du ausführlich, wie Du den Arbeitsalltag ergonomisch gestalten kannst.

Gesund schlafen

Neben der Arbeit verbringen wir ein weiteres Drittel des Lebens im Bett: Ein gesunder Nachtschlaf hat eine immense Auswirkung auf unser allgemeines Wohlbefinden und auch unsere Rückengesundheit.

Rückenschmerzen und schlechter Schlaf beeinflussen sich gegenseitig.

Eine ungünstige Liegeposition kann Rückenschmerzen begünstigen oder verstärken.

Wenn Du allgemein schlecht schläfst, zum Beispiel weil die Gedanken pausenlos wandern, begünstigt das wiederum die Entstehung von Rückenschmerzen am Tag.

Hier erklären wir Dir ausführlich, wie Du sowohl die Rückenschmerzen am Abend besser in den Griff kriegst, als auch Dein Schlafumfeld und Schlafverhalten optimal umstellst, damit Du schnell wieder gesund einschlafen und durchschlafen kannst.

Rückengesundheit und Sport

Die Erkenntnis verbreitet sich zunehmend: Bewegung ist das A und O um Rückenschmerzen zu vermeiden und bestehende Rückenschmerzen wieder zu lindern.

Doch wie verhält es sich bei Rückenschmerzen mit Sport?

Sind alle Sportarten gleichermaßen geeignet? Können manche Sportarten die Rückengesundheit nicht sogar gefährden?

Diese Fragen klären wir ausführlich in den folgenden Artikeln zu den verschiedenen Sportarten:

Motiviert bleiben

Bei besonderen die Rückengesundheit fördernden Aktivitäten ist oft nicht nur die Zeit, sondern vor allem die Motivation ein Problem.

Andere Dinge erscheinen im Alltag stets wichtiger zu sein. Wie also kann die Motivation für regelmäßige rückenfreundliche Aktivitäten aufrechterhalten werden?

Hier zeigen wir Dir die besten Motivationstipps (PS: diese Tipps sind auch in anderen Lebensbereichen sehr hilfreich!).